Chemotherapie- Nebenwirkungen


Nebenwirkungen der Chemotherapie vermeiden Sie, indem Sie auf Chemotherapie verzichten.
Das würde ich selber aber nur tun, bin ich bereit, die Hintergründe des Krebs konsequent aufzulösen. Sie müssen mit Ihren Angehörigen offen kommunizieren. Sie brauchen ein Energiefeld, das Ihre Entscheidung und Ihre Veränderungen unterstützt. Allein werden Sie es kaum schaffen.

Vor Ihrer Entscheidung für oder gegen Chemotherapie können Sie sich folgende Frage stellen:
"Würde ich in die Apotheke gehen, mir dort Gift kaufen, es zu Hause genüsslich schlucken und dabei hoffen, das Gift macht mich gesund?"


Chemotherapie kann Wachstum von Krebszellen fördern

In eine Studie des Fred Hutchinson Krebsforschungszentrums in Seattle wurde nachgewiesen, dass Chemotherapie das Wachstum von Krebszellen fördern kann. Chemotherapie ändere laut dieser Studie die DNA von gesunden Zellen.

In der DNA sind über 25.000 Gene. Jedes Gen produziert ein Protein.
In der Studie wurde nachgewiesen, dass während Chemotherapie in gesunden Zellen das gefährliche Protein WNT16B produziert wird. WNT16B hilft Krebszellen zu überleben und fördert die Herstellung neuer Krebszellen. Dadurch entstünden neue Superzellen. Diese Superzellen könnten später auch stärkere Chemotherapien nicht mehr abtöten...

In der Wissenschaft ist es bewiesen, dass die Neubildung von Blutgefäßen eine wichtige Voraussetzung für das Wachstum von Tumoren ist. Diese Zusammenhänge sind hier erläutert.
Um Nebenwirkungen bei Krebs zu vermeiden, ist Stressreduzierung, welche die Bildung neuer Blutgefäße in Krebszellen verhindert, viel wirksamer als der "Kampf gegen den Krebs" mit Hilfe höchst zweifelhafter Chemotherapie.

Zitat aus Artikel "Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs
Chemotherapie wird oft als letzte wirksame Behandlung zur Bekämpfung von Krebszellen angesehen. Eine Studie zeigt jedoch das genaue Gegenteil. Demnach beschädigt die Chemotherapie die gesunden Zellen nachhaltig und kann sogar den Tumor stärker wachsen lassen."
[Artikel als PDF] [Studie Prostata Krebs Therapie USA]

 

 

DER SPIEGEL- Chemotherapie ohne Nutzen

Einen sehr interessannten Artikel zu Krebs und Chemotherapie wurde veröffentlicht in

DER SPIEGEL 41/2004 vom 04.10.2004, Seite 160
Zitat:

Immer ausgefeiltere und teurere Zellgifte werden schwer kranken Patienten mit Darm-, Brust-, Lungen- oder Prostatatumoren verabreicht. Nun hat ein Epidemiologe die Überlebensraten analysiert. Sein Befund: Allen angeblichen Fortschritten zum Trotz leben die Kranken keinen Tag länger. ...

 

 

Zitat aus der Sendung Kontraste ARD 04.12.2008

Prof. Wolf-Dieter Ludwig, Chefarzt, HELIOS-Kliniken, Berlin-Buch

„Es ist für mich absolut nicht gerechtfertig, dass wir Jahrestherapiekosten von 100.000 Euro derzeit finanzieren müssen, ohne den Nutzen zu kennen und ohne zu Wissen, ob diese Medikamente für unsere Patienten einen echten Vorteil bedeuten.“

 

 

zurück Naturheilkunde Krebs