Das Geheimnis von Gesundheit- die Regulation der Genaktivität


Diesen Spruch kennen Sie auch: "Das liegt in den Genen. Meine Vorfahren hatten die und die Krankheit auch ..."
Dieser Spruch stimmt nicht. Gene sind "Vorlagen" zum Bau von Proteinen. Gene steuern nicht nur, sie werden auch gesteuert. [mehr zur Hypothese der genetischen Vererbung]

Was ist Genregulation

Alle körperlichen Vorgänge, Gesundheit und Krankheit entstehen über die Genregulation.
Über die Regulation der Genaktivität wird Feinstoffliches im Körper sichtbar. Feinstoffliches sind Geist und Seele des Menschen. Die Genregulation können Sie selber beeinflussen durch Selbstheilung. Wie das geht, erfahren Sie im Basisseminar Liebe-Gesundheit und lernen es in der Ausbildung.

Zitat:

" ... Lediglich 1-2% aller menschlichen Erkrankungen sind durch eine genetische Mutation bedingt. Die Bedeutung der Gene bei der restlichen großen Mehrheit von 98% aller Krankheiten liegt nicht in der Veränderung der DNS-Sequenz, sondern in der Art und Weise, wie Gene durch den Organismus benutzt werden, worurch sie angeschaltet oder aufgedreht ("induziert") beziehungsweise wie sie zurückgedreht oder abgeschaltet ("reprimiert") werden. "

[Quelle: Bauer, Joachim Gedächtnis des Körpers Seite 39]

 

Wie Gene Proteine herstellen

Der Mensch besteht aus ca. 50 Billionen Einzelzellen.
Jede Einzelzelle hat im Zellkern einen DNS-Faden mit ca. 25000 Genen.
Jedes Gen erzeugt ein genau fest gelegtes Protein. Zu jedem Gen gehört in der Zellmembran (Außenhaut) ein genau festgelegter Rezeptor, über den die Zelle Umweltsignale empfängt und entsprechend reagiert.
Dabei produziert die Zelle "vor Ort" genau die Proteine, die aufgrund ihrer besonderen Aufgaben (Herz, Muskeln, Blut usw.) zuständig ist. Proteine wickeln alle Stoffwechselvorgänge ab.
Wird ein Umweltsignal über einen Rezeptor empfangen, stellt das Gen über eine "Kopiervorlage" das genau festgelegte Protein her.

 

Zitat:

"... den größten Einfluss auf die Regulation von Genen haben nichtstoffliche Signale jedoch im Gehirn: Mit den Nervenzellsystemen der 5 Sinne wahrgenommene Situationen werden vom Gehirn fortlaufend in biologische Signale verwandelt, die ihrerseits massive Effekte auf die Bereitstellung von Transkriptionsfaktoren haben. Dies erklärt, warum seelische Erlebnisse innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Gene aktivieren oder abschalten können. Die Zeit von der Aktivierung eines Gens bis zur Fertigstellung des Proteins kann im Bereich weinier Minuten liegen."

[Quelle: Das Gedächtnis des Körpers: Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern Seite 39]

 

Das Geheimnis von Gesundheit

Für Dr. Bauer liegt in der Regulation der Genaktivität das "Geheimnis von Gesundheit". [mehr zum Gehirn, der Schaltzentrale der Macht]

Die Regulation der Genaktivität kann man mit einem Orchester vergleichen.
Der Dirigent ist das Gehirn. Die Musiker sind die Gene. Je nachdem, was das Publikum (Umweltsignale) für Signale aussendet, spielt es die perfekte Musik.
Welche Musik das ist, leitet sich aus den Erfahrungen der Evolution ab. Das kann eine Symphonie (Gesundheit) oder ein Trauerspiel (Krankheit) sein.
Gene sind sowas wie die Summe aller menschlichen Erfahrungen.

Man kann 2 grundlegende Ziele der Genregulation nennen, die für das Überleben des Menschen wichtig sind: Wachstum und Schutz. Ein Musikstück scheint die Verbindung Stress - Wachstum von Tumoren zu sein. Es gehört zur Kategorie Schutz...

 

zurück
Das Wunder Mensch