Tipps zur Krebsbehandlung


Krebsbehandlung ist Sache der Schulmedizin.
Schulmedizin macht Diagnose und Therapie. Therapie ist meist lineare Symptombekämpfung.
Symptome der Grunderkrankung Krebs werden bekämpft (entfernt, bestrahlt, mit Zellgift "behandelt"). Sind Symptome weg, ist nach Ansicht vieler Ärzte das Problem Krebs gelöst.
Dass Symptombekämpfung, also lineare Krebsbehandlung völlig unzureichend ist, belegen Hunderttausende pro Jahr, die "im Kampf gegen den Krebs" fallen (Entschuldigung "sterben").

Mein Beitrag zur Krebsbehandlung ist Hilfe zur Selbsthilfe.
Ich bilde aus und schaffe Raum, damit Menschen eigenverantwortlich ihre Konflikte und Probleme durch Veränderungen im Innen und Außen selber lösen können. Dadurch verschwindet Stress und die Seele heilt.

Stress ist einer der wichtigsten Ursachen von Symptomen der Grunderkrankung Krebs.
Seine Konflikte und Probleme lösen, das eigene Leben in den grünen Bereich bringen, das muss jeder selber tun. Das kann ich niemand abnehmen.

Beseitigt der Mensch alle Ursachen, wird Krebsbehandlung überflüssig, da Symptome von Krebs von allein aufhören zu wachsen. Der Hilfeschrei der Seele wurde erhört.

 

Krebsbehandlung der Schulmedizin findet nur auf körperlicher Ebene statt. Die Seele, das wichtigste Kriterium, bleibt außen vor. Seele kann man mit Apparaten nicht messen, mit Medikamenten behandeln oder Psychotherapie "therapieren".

Jede Seele möchte Freude, Liebe und Glück. Das ist der Urzustand jeder Seele.
Ist das innere Kind erhört und kann wieder spielen, lachen, glücklich sein, macht die Seele keinen Stress mehr. Körperliche Symptome als "Hilfeschrei der Seele", um den Erwachsenen auf den Weg zu bringen, werden überflüssig.

Empfehlungen für einen guten Freund

Meinem besten Freund würde ich folgendes sagen, stünde er vor einer Krebsbehandlung:

 

  • Du bist ganz allein für deine Heilung verantwortlich. Finde deinen Weg. Suche Hilfe und nimm sie an.
  • Du kannst reine Symptombehandlung, Hintergrundauflösung oder eine Kombination aus Beiden machen.
  • Lass dich nicht verrückt machen. Deine Seele entscheidet darüber, ob und wann sie aus deinem Körper geht (du stirbst). Spürt deine Seele, dass du wirklich bereit bist, zu ihr zu kommen um die Energie zu befreien, die zum Wachstum der Tumoren führte, gibt sie dir die Zeit, die du brauchst. Deine Seele, dein Innerstes muss nur spüren, dass du die Verantwortung für die Gefühle (Energie), die mit der Befreiung zusammenhängen, übernimmst.
  • Schau wo du Stress hast und löse ihn auf.
  • Wie soll dein Leben nach dem Krebs aussehen? Was will deine Seele? Was musst du tun, um glücklich zu sein?
  • Nimm alles in Anspruch, wovon du glaubst, dass es dir hilft. Glaubst du, Gift macht dich gesund, mach Chemo. Glaubst du Stahl oder Strahl helfen dir, mach das. Auf jeden Fall musst du etwas ändern.
  • Das Zusammenwirken bringt die besten Erfolgsaussichten. Sag deinem Arzt offen was du willst. Besprich mit ihm die Schritte deiner Krebs Behandlung. Sag ihm auch, wenn es deine Absicht ist, welche alternativen Wege du parallel zu deiner Krebs Behandlung gehst. Dein Arzt muss es wissen. Kann er nicht damit umgehen, suche einen anderen Arzt für deine Krebs Behandlung.
  • Schaue nach Entgiftung, Ernährung, Sport, Naturheilkunde usw.
  • Ich würde den Ursachen auf den Grund gehen. Sieh dir die Studien von Stierlin/ Grossarth Maticek an. Dann kennst du die wichtigsten Gesundheitsfaktoren.
  • Kannst du damit was anfangen, buche das Basisseminar und schließe dich anschließend einer Gruppe an. Die Männer und Frauen lösen gemeinsam ihre Konflikte und Probleme, unterstützen sich bei ihren Veränderungen im Innen und Außen. In Gruppen greift die "Schwarmintelligenz".

 

 

Ratgeber, Seminarregeln und seelische Heilung

Auf meiner Seite www.partner-seminar.de finden Sie einen sehr umfangreichen Ratgeber zu Beziehung, Partnersuche, Gesundheit und seelischer Heilung. Er wird ständig erweitert.
Die dortigen Seminarregeln helfen Ihnen, ein zufriedenes Leben in Harmonie, Freude, Liebe und Glück zu führen.

 

zurück Literatur zum Thema