Gehirn- Gehirnzellen, Synapsen, Dendriten, Neuronen


Wie im Abschnitt über die Regulation der Genaktivität schon kurz erwähnt, werden unsere Wahrnehmung, bewusste und unbewusste Handlungen, körperliche Vorgänge durch das Gehirn gesteuert.
Wie ist es möglich, dass das Gehirn über Gesundheit oder Krankheit, über das Wachstum von Krebszellen, Tumoren oder Metastasen entscheiden kann?

Kommen wir wieder auf die Überlebensmechanismen der Zelle zurück.
Im Zellsystem Mensch mit über 50 Billionen Einzelzellen haben sich Gehirnzellen spezialisiert. Die Spezialisierung erfolgte im Laufe der Evolution. Es musste ein übergeordnetes Organ geben, das Überwachung, Steuerung und Regelung des lebendigen "Organismus" übernahm. Es wurde das Gehirn.

Wie die Gehirnzellen spezialisierten sich Zellen auf Verdauung, Muskeln, Blutkreislauf, Skelett, Kommunikation usw. Alle Zellen und Organe sind aufeinander abgestimmt, gleichberechtigt, erfüllen ihre Funktion im Interesse der Gemeinschaft Mensch.
Wenn der Organismus harmoniert und perfekt auf Umweltveränderungen reagiert, hat er die besten Überlebenschancen. Diese Funktion der Überwachung und Steuerung der Lebensvorgänge übernimmt das Unterbewusstsein. Das Gehirn ist ausführendes Organ auf Körperebene.


Gehirnzellen, Dendriten, Synapsen

Gehirnzellen, Synapsen, Dendriten

Das menschliche Gehirn besteht nach neuesten Schätzungen aus über 100 Milliarden Gehirnzellen (Neuronen).

Dendriten (Fortsätze) verknüpfen die Neuronen wie ein Geflecht. Synapsen stellen den Kontakt zwischen Dendriten her.

Das Gehirn ist wie ein verwurzelter Boden im Garten.
Wenn wir lernen, formen sich Neuronen um, Dendriden entstehen und verschwinden

[Quelle: Engert F. Bonhoeffer T. in "Nature" 1999, S.66-70]


Die neuronalen Netzwerke im Gehirn verändern sich ständig. Werden Erfahrungen häufig wiederholt, verstärken sich Synapsen.
Es sind Ihre Gewohnheiten, Glaubenssätze. Auch traumatische Erfahrungen "brennen sich ein".

 

Umgegehrt verschwinden Dendriten und ihre Synapsen. Nämlich dann, wenn Gewohnheiten bewußt verändert werden, Glaubenssätze korrigiert oder traumatische Erfahrungen noch einmal durchlebt und nachträglich positiv in der Innenwelt verändert werden.

Das Gehirn arbeitet nach Gesetzen der Synergetik.

 

 

zurück
Das Geheimnis von Gesundheit, die Regulation der Genaktivität