Rauchen erzeugt Krebs ist eine Hypothese

 

Daß Rauchen Krebs erzeugt ist eine Hypothese wie die Hypothese der genetischen Vererbung.
Fakt ist, dass auch Menschen ein hohes Alter erleben, die rauchen und keinen Krebs bekommen.
Sollte Jemand gesicherte Erkenntnisse über den Zusammenhang von Rauchen und Krebs haben, arbeite ich die Informationen hier ein.

Der Zusammenhang Rauchen Krebs sollte durch Versuche mit Goldhamstern und Hausmäusen belegt werden.
Das führte aber zu unterschiedlichen Ergebnissen.
Grund: Hausmäuse verbinden Entwicklungsgeschichtlich Rauch mit Feuer und Gefahr (Stressreaktion), Goldhamster nicht.
Lesen Sie in Verbindung mit Rauchen Krebs auch den Mausversuch an der University Texas (USA).

Übertragen auf den Menschen bedeutet das: glaubt jemand, dass rauchen Krebs erzeugt ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese Person an Krebs erkrankt.
Die Ursache liegt aber dann an der Bewertung des Rauchens durch das Unterbewusstsein.

Umgekehrt wird ein Genussraucher ohne Angst keine Stressreaktion haben.
Der Genussraucher bleibt sehr wahrscheinlich gesund.

Krebs und Glaubenssystem

Dass Rauchen Krebs erzeugt, ist durch ständige Wiederholung in den Medien fest im Glaubenssystem verankert.
Das Unterbewusstsein unterscheidet auch bei Rauchen und Krebs nicht, ob es eine eingebildete Wirklichkeit (Glaube Rauchen erzeugt Krebs) oder real ist.
Glaubt also jemand, dass Rauchen Krebs auslöst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß dieser Mensch durch Rauchen auch Krebs bekommt.
Angst erzeugt Stress.
Nach deinem Glaube wird dir gegeben- auch bei Rauchen Krebs.


Krebs und Glaubenssystem

Tatsache ist, körperliche Vorgänge werden über Gehirn und Genregulation in Gang gesetzt.
Wie also Substanzen beim Rauchen Krebs hervorrufen sollen, muß im Zusammenhang mit der Regulation der Genaktivität erforscht werden.
Dies wäre für mich dann schlüssig in der Verbindung Rauchen und Krebs.

Rauchen und Krebs ist endloses Streitthema. Interessant ist das Thema Rauchen. Wer nicht raucht, für den gibt es das Thema Rauchen und Krebs nicht.


Rauchen ist Sucht

Rauchen ist eine Sucht.
Sucht kommt von suchen.
Wonach sucht der Rauchende, gibt es dadurch eine Stressreaktion und in der Folge Krebs...
Gehen Sie dieser Frage nach, beschäftigen Sie sich mit Rauchen und Krebs.

Ich hatte mal eine Sitzung zum Thema Rauchen.
Nicht im Zusammenhang Rauchen Krebs.
Die Frau hatte als junge Frau immer mit ihrer Mutter bei einer guten Zigarette angenehme Erlebnisse.
Sie suchte das schöne Gefühl mit ihrer Mutter beim Rauchen.
Nach der Sitzung konnte sie das Problem lösen.


Tipps zu Rauchen und Krebs

- ersetzen Sie Rauchen durch Begeisterung für ...
- lösen Sie Probleme sofort, halten Sie sich nicht an der Zigarette fest
- überprüfen Sie Ihre Glaubenssätze in Bezug auf Rauchen und Krebs
- räumen Sie auch im Hinblick auf Rauchen und Krebs Ihr Unterbewusstsein auf.
Dann verschwindet das Thema Rauchen und Krebs.


Weitere Informationen im Internet
Deutsche Krebshilfe e.V.: Rauchen und Krebs
Die Deutsche Krebshilfe hat das Ziel, den Krebs zu bekämpfen. Hier finden Sie Informationen zu Krebsarten, Früherkennung, Prävention, Therapie, und Selbsthilfe sowie Hinweise, wie Sie die gemeinnützige Organisation unterstützen können.
http://www.krebshilfe.de/


<< Zurück Start